Ausbildung

Das Jugendpfarramt ist zuständig für die Aus- und Fortbildung von Ehrenamtlichen in der Arbeit mit Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein.

  • 14plus ist die einjährige Teamer*innenausbildung für Jugendliche im Anschluss an die Konfirmation, die das Jugendpfarramt in Kooperation mit den Gemeinden im Kirchenkreis entwickelt hat und verantwortet. Diese Ausbildung ist zertifiziert durch das Jugendpfarramt. Jede*r Jugendliche bekommt am Ende des Ausbildungsjahres eine Urkunde über die Teilnahme.

    Aufbau und Inhalt der 14plus-Ausbildung

    Januar: Bildung von Regionen
    Bis zum Januar eines Jahres finden sich Gemeinden zusammen, die eine 14plus-Region zusammen bilden. Eine Region sollte idealerweise ca. 25 jugendliche 14plus-Anwärter*innen haben.

    Frühjahr: Anmeldephase
    Die Konfirmand*innen melden sich über den Anmeldeflyer des Jugendpfarramts in ihrer Gemeinde zur 14plus-Ausbildung an. Die Gemeinden geben die Anmeldezahlen bis zu den Sommerferien an das Jugendpfarramt weiter.

    August/September: Starttag in der Region
    Jede Region legt den genauen Termin des Starttags selbst fest. Er sollte an einem Samstag im August oder September stattfinden.
    Themen: Begrüßung, Vorstellung des Teams, Kennenlernen

    Herbst bis folgendes Frühjahr: Workshopphase in der Region
    Workshop 1: Rolle und Rhetorik
    Workshop 2: Zielgruppe
    Workshop 3: Planung
    Workshop 4: Andacht

    Februar: Anmeldung im Jugendpfarramt zum gemeinsamen 14plus-Wochenende

    Juni: Gemeinsames Abschlusswochenende aller Regionen

    Dieses wird vom Jugendpfarramt organisiert und verantwortet und findet außerhalb Hamburgs von Freitag bis Sonntag Nachmittag statt.
    Themen: Vertiefung persönliche und sozial Kompetenzen, Methodenkompetenz, Kommunikation. Der Sonntag endet mit einem von der Gruppe selbst gestalteten Gottesdienst und der Übergabe der Urkunden

    Verantwortlich im Jugendpfarramt: Petra Dlubatz

  • Die Juleica-Grundschulung ist der deutschlandweite und trägerübergreifende Qualifikationskurs für Jugendgruppenleiter*innen. Die Kurse sind inhaltlich und zeitlich nach bundesweit einheitlichen Standards konzipiert und beinhalten die erforderliche Erste-Hilfe-Ausbildung zum Beantragen der Juleica. Das Jugendpfarramt führt gemeinsam mit der Arbeitsstelle Ev. Jugend im Kirchenkreis Hamburg-Ost die Juleica-Kurse durch, welche unter der Trägerschaft der Evangelische Jugend Hamburg angeboten werden. Insgesamt werden acht Kurse im Jahr angeboten. Jugendliche sind, unabhängig von der Kirchenkreiszugehörigkeit, frei in der Kurswahl. Die Kursplätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben.

    Die aktuellen Termine sind unter Veranstaltungen zu finden oder im aktuellen Flyer, der unten im Bereich Downloads zu finden ist. 

    Wir bitten um Beachtung der jeweiligen Anmeldeadresse. Für die Teilnahme am Juleica-Kurs werden der auftraggebenden Kirchengemeinde die Kurs-Kosten in Rechnung gestellt. 

    Die Juleica-Kurse werden von den Referent*innen des Jugendpfarramtes in Zusammenarbeit mit Teamer*innen durchgeführt, die selbst ausgebildetete Juleica-Jugendgruppenleiter*innen sind. 

    Verantwortlich im Jugendpfarramt: Dorothee Freudenthal (Organisation), Petra Dlubatz oder Florian Weißler (Kursleitung) 

  • Für die Juleica-Verlängerung muss an einer Fortbildungsmaßnahme im Umfang von insgesamt acht Unterrichtseinheiten (UE) teilgenommen werden. Diese kann auch auf zwei 4 UE-Fortbildungen geteilt sein.

    Außerdem muss an einer Erste-Hilfe-Auffrischung (8 UE) bei einem frei zu wählenden Anbieter teilgenommen werden.  

    1. Seminare zur Juleica-Verlängerung
    Wir bieten regelmäßig Seminare an, die als Juleica-Verlängerung anerkannt sind. Die aktuellen Angebote sind unter Veranstaltungen zu finden. 

    2. Ausstellungsbegleiter*innen gesucht
    Die Jugendkirche sucht regelmäßig jugendliche Ausstellungsbegleiter*innen, z. B. für „Anne-Frank“, für „Luther“ und für „Menschen-Rechte-Freiheit“.
    Jugendliche werden geschult und sind anschließend darin geübt, andere Jugendliche durch eine der Ausstellungen zu führen und ihre Fragen zubeantworten – peer to peer. So lernen Jugendliche neue Inhalte kennen und können Führungsqualitäten (weiter-) entwickeln. Juleica-Verlängerer*innen lernen eine Gruppe durch einen Parkour zu begleiten und manchmal auch sich durchzusetzen.
    Weitere Informationen auf der Webseite der Jugendkirche.

    3. Schulung zur Prävention von Sexualisierter Gewalt
    Jede Gemeinde kann uns einladen. Und wenn mehr als 12 Personen zusammenkommen, bieten wir gern ein Seminar zum Thema Prävention von Sexualisierter Gewalt in der Gemeinde an. Das Seminar kann als vier- oder achtstündige Fortbildung durchgeführt werden.

    Verantwortlich im Jugendpfarramt: Petra Dlubatz, Florian Weißler

  • Die Juleica-Beantragung nach einem erfolgreichen absolvierten Juleica-Grundkurs (Erstantrag) übernimmt das Jugendpfarramt. Sobald der Antrag im Juleica-Portal gestellt wurde, wirst Du über alle weiteren Schritte automatisch per Mail aus dem System informiert. 

    Solltest Du Deine Juleica verlängern wollen, stellst Du selbst den Antrag. Das Antragsverfahren ist bundesweit einheitlich geregelt. Die Juleica-Card ist drei Jahre gültig.

    Bitte lies Dir im Vorfeld der Beantragung die Informationen zur Antragsstellung, die Du unter Downloads findest, aufmerksam durch. 
    Solltest Du noch Fragen haben, dann melde Dich bitte bei Dorothee Freudenthal.

    Verantwortlich im Jugendpfarramt: Dorothee Freudenthal


Downloads

Juleica


Zeugnisbeiblatt "Ehrenamtliches Engagement"